Schnellender Finger
Ein schnellender Finger (auch Schnappfinger genannt) entsteht aufgrund einer Einengung der Sehnenscheide im Bereich des Ringbandes in der Hohlhand. Ursache für die Schwellung und Verdickung kann z. B, eine Sehnenscheidenentzündung sein. Die Sehnen werden über Bänder (Ringbänder) am Knochen gehalten. Kommt es zu einem Anschwellen oder Verdickung der Sehnenscheiden, ist ein Gleiten durch das Ringband nicht mehr oder nur noch eingeschränkt möglich. Dann kommt es beim Bewegen häufig zum Schnappen des Fingers.
 
Im Anfangsstadium ist eine konservative Therapie mit einer abschwellenden Kortison-Injektion möglich. Bei ausgeprägteren Fällen ist eine Operation notwendig, die ambulant und in örtlicher Betäubung in unserer Klinik durchgeführt werden kann.
OP-Dauer 30 Minuten
Anästhesie örtliche Betäubung (Lokalanästhesie) oder Dämmerschlaf
Aufenthalt ambulant (OP bei Medizin an der Oper)
Ausfallzeit 7 – 10 Tage (arbeitsfähig nach 3 – 4 Tagen bei Schreibtischarbeit)
Sport nach 2 – 3 Wochen
NACH OBEN