Fettabsaugung VASERLipo™

Die Fettabsaugung gehört zu den beliebtesten Operationen in der Plastischen Chirurgie und ist hauptsächlich dafür geeignet, diätresistente Fettdepots an den „Problemzonen“ dauerhaft zu beseitigen und dadurch den Körper zu formen.

Sie ist kein Ersatz für Sport und gesunde Ernährung und eignet sich nicht zur allgemeinen Gewichtsreduktion.

Ich verwende dafür die ultraschall-assistierte Liposuktion (VASERlipo™ ). Die ultraschall-assistierte Liposuction ist eine minimal invasive Technik der Fettabsaugung. Über kleine Inzisionen wird eine Sonde eingeführt und Energie durch Ultraschallwellen im Fettgewebe freigesetzt. Dadurch werden die Fettzellen zerstört, verflüssigt und anschließend abgesaugt. Die Vorteile der ultraschallassistierten Fettabsaugung sind eine Schonung des umliegenden Gewebes mit weniger Hämatombildung (Bluterguss) und dadurch wesentlich kürzere Ausfallzeiten. Zusätzlich regt die Ultraschallenergie das Bindegewebe an und führt zu einer straffen und glatten Haut.

Im Grunde ist eine Absaugung der Fettzellen an jedem Bereich des Körpers, mit dem man sich unwohl fühlt, anwendbar. Störende Fettdepots an Hüfte, Oberschenkel und Knie (bei Frauen meist als „Reithose“ bezeichnet) oder Bauch, Taille (bei Männern auch als „Schwimmring“ bekannt), Hals und Oberarme werden entfernt und die Proportionen gewinnen wieder an Harmonie.

OP-Dauer ca. eine – 3 Stunden
Anästhesie örtliche Betäubung (Tumeszenzanästhesie) und evtl Dämmerschlaf
Aufenthalt stationär (1 Nacht)
Ausfallzeit 2 - 3 Tage (arbeitsfähig nach 2 - 3 Tagen bei Schreibtischarbeit)
Sport nach 4 - 6 Wochen
NACH OBEN